Er strahlt mich an, mit seinen schwarzen Augen und dem schief lächelnden Mund. Der Hut sitzt lässig auf dem runden Kopf. Ganz aus Schnee und Eis ist er geformt. Die Kinder in der Nachbarschaft haben ihn gebaut. Eine Karotte dient als Nase. Sie ist an einer Stelle angeknabbert. Vielleicht waren es Eichhörnchen oder Ratten. Stumm steht er da und eiskalt. Doch mein Herz ist kälter. Ich schwinge den Baseballschläger und schlage auf ihn ein. Wieder und wieder. Wie von Sinnen. Er hat mich gesehen. Mich beobachtet. Sah wie Blut an meinen Händen klebte. Das Blut meines treulosen Mannes. Und ihres.